Skip to main content

Dunstabzugshaube Test

Effektiver Abzug für einen hohen Komfort beim Kochen

Wer daheim kocht, braucht eine gute Dunstabzugshaube. Sie beseitigt die unangenehmen Gerüche sowie Dämpfe (sog. Wrasen) während des Kochens und danach. Es gibt in diesem Segment teils sehr unterschiedliche Bauformen, die nicht zu jeder Küche passen. Daher sollte man bei der Auswahl aufmerksam sein. Gemeinhin muss die Luftleistung zwingend zur Größe der Räumlichkeit passen, damit sich zufriedenstellende Ergebnisse einstellen.

Dunstabzugshaube Test

Nachfolgend stellen wir Dir vor, was man bei der Suche nach einer Dunstabzugshaube beachten sollte. Außerdem erfährst Du, welche Hersteller zu empfehlen sind. Wir hoffen, Dir bei Deiner Kaufentscheidung weiterhelfen zu können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Beliebte Bauformen

  2. Darauf solltest Du stets achten

  3. Bewährte Hersteller

  4. Wo Abzugshaube kaufen?

  5. Dunstabzugshaube reinigen

  6. Dunstabzugshaube oder Muldenlüftung?

 

1. Dunstabzugshaube Test – Diese Bauformen sind gängig

Unterbau-Haube

Eine Unterbau Dunstabzugshaube ist in deutschen Küchen am häufigsten anzutreffen. Sie wird zumeist unterhalb eines Ober-/Wandschranks montiert und in Kombination mit wandnahen Kochfeldern betrieben. Der Schrank muss nicht unbedingt vorhanden sein.

Üblicherweise ist sie zwischen 50 und 60 cm breit. Um eine harmonische Optik zu gewährleisten, sollte der Oberschrank (falls vorhanden) über eine identische Breite verfügen. In der Länge kann der Schrank passig gemacht werden.

Unterbau Haube

Unterbauhaube von Bosch

Diese Bauform fällt selbst bei Premium-Marken recht preiswert aus und passt zudem auch in kleine Küchen. Häufig kann der Abzug über einen Teleskop-Auszug nach vorne und hinten geschoben werden. Ansonsten ist die Funktionalität eher einfach gehalten.

Flachschirmhaube

Eine Flachschirmhaube kann man auch als Einbau Dunstabzugshaube bezeichnen, denn sie verschwindet fast vollständig im Oberschrank. Wer einen dezenten Abzug favorisiert, ist hier richtig aufgehoben. Nur der unterste Bereich lässt sich nicht hinter der Möbelfront verstecken.

Abzugshaube kaufen

Flachschirmhaube von Siemens

Generell wird dieser Typus nur in Kombination mit wandnahen Kochfeldern eingesetzt. Auch hier ist ein Teleskop-Auszug vorhanden, damit während des Kochens direkt über den Feldern abgesaugt werden kann. Nach der Nutzung wird kein zusätzlicher Platz im Raum eingenommen.

> Dunstabzugshaube 60 cm

> Dunstabzugshaube 90 cm

Wandhauben/Kopffrei-Hauben

Wandhauben tragen ihre Bezeichnung, weil sie direkt an der Wand montiert werden. Sie können einen Kamin haben und wirken dann optisch recht imposant. Die Nutzung erfolgt zusammen mit einem wandnahen Kochfeld.

Wandhaube mit Kamin

Wandhaube mit Kamin

Immer beliebter wird in diesem Zusammenhag die sogenannte Kopffreihaube. Die Ansaugfläche ist hier schräg montiert, damit man sich beim Kochen nicht den Kopf stoßen kann. Davon können insbesondere große Personen profitieren.

Dunstabzug schräg

Mehr Kopffreiheit dank schräger Ansaugung

> Kopffreihaube 60 cm

> Kopffreihaube 90 cm

> Dunstabzugshaube schwarz

Inselhaube

Wenn Du eine Kochinsel hast, ist der passende Abzug in einer Inselhaube zu finden. Sie verfügt zumeist über einen Kamin und sieht optisch eindrucksvoll aus. Die Montage kann mitten in der Räumlichkeit, an der Decke, erfolgen.

Moderne Inselhaube

Eine moderne Inselhaube

Dezente Dunstabzugshauben für den Deckeneinbau sehen im Übrigen heute wie Lampen aus oder schließen fast eben mit der Decke ab. Das Leistungsvermögen ist mitunter ausgeprägt, sodass auch weitläufige und offene Bereiche von Gerüchen befreit werden.

Dunstabzug nach unten

Vergleichsweise neu sind sog. Downdrafts. Dabei handelt es sich um einen Dunstabzug nach unten, welcher für das Kochfeld nachgerüstet werden kann. Er wird in der Arbeitsplatte versenkt und saugt die Luft nach unten ab. Weitere Synonyme sind Tischlüfter und Kochfeldabzug. Auch hier profitieren vor allem großgewachsene Personen und alle, die etwas besonderes in der Küche haben möchten.

Downdraft

Ein Downdraft kann aus der Arbeitsplatte ein- und ausgefahren werden

Gemeinhin wirken die Geräte edel und machen eine Absaugung in der Höhe überflüssig. Sie sind jedoch recht teuer – bei günstigen Angeboten lässt die Leistung zu wünschen übrig. Es gibt im Übrigen auch die Variante Herd mit Abzug, bei welcher das Kochfeld und der Abzug untrennbar miteinander verbunden sind.

 

2. Dunstabzugshaube kaufen – Darauf solltest Du immer achten

Abluft oder Umluft

Heutzutage lassen sich die meisten Dunstabzugshauben wahlweise im Abluft- oder Umluft-Betrieb nutzen. Vor der erfolgreichen Inbetriebnahme muss man sich dann allerdings festlegen. Gemeinhin haben beide Verfahren Vor- und Nachteile.

Im Abluft-Betrieb wird die Luft nach draußen abgeleitet. Dafür müssen Baumaßnahmen durchgeführt werden. In einer Mietwohnung, in der zuvor das Umluft-Verfahren zur Anwendung kam, kann es also sein, dass diese Möglichkeit gar nicht in Frage kommt. Der Abluft-Betrieb stellt Dir die größtmögliche Luftleistung zur Verfügung. Wenn sehr weitläufige und offene Bereiche zuverlässig von Dunst und Gerüchen freigehalten werden sollen, ist er daher die erste Wahl.

Darüber hinaus sind Ablufthauben oft vergleichsweise leise sowie energieeffizient – nur im Winter kann es zu marginalen Energieverlusten durch die Verbindung nach draußen kommen. Zudem muss die Räumlichkeit selbst mit „guter Luft“ ausgestattet sein (regelmäßig lüften) – andernfalls wird im Betrieb mit der Zeit auch die eigentlich gute Luft abgesaugt.

Umluft Abluft

Eine moderne Ablufthaube stellt Dich oftmals vor die Wahl – Abluft oder Umluft

Im Umluft-Betrieb erfolgt eine Reinigung der Luft mittels Aktivkohlefilter. Im Anschluss wird die gefilterte Luft in den Raum zurück gegeben. Eine Abzugshaube mit Umluft lässt sich ohne große Umschweife montieren. Der Vermieter muss hier tendenziell nicht um Erlaubnis gefragt werden. Die Luftleistung kann bei dieser Betriebsform in der Spitze allerdings nicht ganz mit der Abluft konkurrieren. Außerdem fallen die Stromkosten bei einer Dunstabzugshaube ohne Abluft höher aus.

In ganz seltenen Fällen gibt es auch einen Hybrid-Betrieb, welcher die Vorzüge beider Technologien vereint. Ein Berbel Dunstabzug bietet diese Möglichkeit.

Filter

Dem Filter-System wird eine wichtige Aufgabe zu Teil. Ist es von einer minderen Qualität, kommt aller Voraussicht nach keine angenehme Raumluft auf. Während beim Abluft-Verfahren nur der sog. Fettfilter von Relevanz ist, kommt beim Umluft-Verfahren der bereits erwähnte Aktivkohlefilter noch hinzu.

Bei jedem Hersteller gehört mindestens ein Fettfilter zum Lieferumfang. Manche Geräte werden sogar gleich mit 2 oder 3 Exemplaren zusammen ausgeliefert. Als Fertigungsmaterial finden entweder Papier, Vlies oder Metall Anwendung.

Nur Metall-Filter sind wiederverwendbar. Sie sollten nach spätestens 4-6 Wochen gereinigt werden, was zumeist über das Intensivprogramm des Geschirrspülers gelingt. Mehr dazu erfährst Du im unten stehenden Video. Kommt man der Pflege nicht nach, können die Gerüche nicht mehr effektiv abgeleitet werden und es herrscht eine erhöhte Brandgefahr vor.

Fettfilter

Ein Fettfilter aus Metall – So kommt er bei Bosch, Neff und Siemens zum Einsatz

Ein Aktivkohlefilter für den Umluft-Betrieb gehört in den meisten Fällen nicht zum Lieferumfang. Er kostet, je nach Hersteller, schnell deutlich über 100 Euro und entfernt die Gerüche aus der Luft. Ein hochwertiges Modell hält dann 1 bis 3 Jahre. Die Firma Berbel stellt z.B. eine Haltbarkeit von 350 Betriebs-Stunden in Aussicht. Die Kohle sollte spätestens nach 12 Monaten gewechselt werden – viele Filter-Systeme halten leider ohnehin nicht länger.

Aktivkohlefilter

Aktivkohlefilter stellen Verschleißware dar

Für einen hohen Komfort sorgt in diesem Bereich eine sog. Sättigungsanzeige. Hierbei macht Dich die Dunstabzugshaube darauf aufmerksam, wenn eine Reinigung respektive ein Tausch des jeweiligen Filters erfolgen sollte.

Leistung

Die Leistung – genauer gesagt die Luftleistung – ist von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss zur Größe des Raumes passen. Je größer und offener die Räumlichkeiten ausfallen, desto mehr Power ist erforderlich, damit der Dunst und die Gerüche tatsächlich entfernt werden können. Die Angabe erfolgt in der Einheit m³/h.

Es macht allerdings keinen Sinn, hier einfach nach dem maximalen Wert Ausschau zu halten. Ist das Leistungsvermögen übertrieben ausgeprägt, geht dies nur mit erhöhten Anschaffungs- und Strom-Kosten einher. Außerdem muss bei einer großen Luftleistung zumeist eine höhere Lautstärke akzeptiert werden.

Damit Du die optimale Luftleistung für Deine eigenen 4 Wände berechnen kannst, wurde folgende Formel in’s Leben gerufen:

(Raumlänge x Raumbreite x Raumhöhe) x 6 (Luftleistung in der Stunde) = Mindestleistung der Dunstabzugshaube

Die Forme bezieht sich, mit dem Multiplikator 6, jedoch nur auf geschlossene Räume. Handelt es sich um eine offene Küche mit Anbindung zum Wohnzimmer etc., solltest Du die Maße eher mit dem Faktor 8 multiplizieren. Manche Abzugshauben erreichen übrigens eine stolze Luftleistung von 1000 m³/h.

Bist Du Dir in letzterer Konsequenz unschlüssig, macht der Griff zum leistungsfähigeren Modell mehr Sinn, denn hier lässt sich jene noch reduzieren – umgekehrt kann man ein schwächliches Gerät nicht einfach auf Knopfdruck nach oben versetzen.

Funktionsumfang

Abzugshauben funktionieren zuverlässig, wenn sie nach einem gewissen Standard gefertigt sind. Der Hersteller sollte es sich u.a. zum Anspruch machen, eine einfache Bedienbarkeit zu gewährleisten. Eindeutig bebilderte Touch-Elemente tragen dazu bei. Außerdem sollte sich die Leistung mehrfach verstellen lassen, denn nicht bei jedem Kochvorgang muss gleich vom ganzen Absaug-Potenzial Gebrauch gemacht werden.

Eine hochwertige Dunstabzugshaube kann noch mit diversen Funktionen ausgestattet sein, welche den Komfort und die Einsatzmöglichkeiten zusätzlich verbessern. Welche davon im besonderen Maße nützlich sind, erläutern wir Dir nachfolgend.

Nachlauf-Funktion/Automatischer Gebläse-Nachlauf

Im ersten Moment kann es nervig erscheinen, wenn die Haube nach dem Kochvorgang noch für eine gewisse Zeit nachläuft. Gerade dieser Umstand ist es jedoch, welcher die Luftqualität optimal fördert. Eine moderne Abzugshaube läuft daher zumeist automatisch noch etwas nach. Sie verfügt über einen Luftgütesensor, welcher die Qualität der Luft erkennt.

Sensor-Automatik

Manche Dunstabzugshauben sind bereits smart genug, zu erkennen, wann sie gebraucht werden. Ist eine Sensor-Automatik vorhanden, schaltet sich die Haube automatisch ein, wenn Du auf dem Kochfeld loslegest. Sogar die Luftleistung wird eigenständig reguliert, wodurch sich der Besitzer wiederum vollends auf das Zubereiten einer schmackhaften Mahlzeit konzentrieren kann.

CookConnect

Gleichen sich der Hersteller der Abzugshaube und des Herds, kann mitunter eine Verbindung zwischen beiden Geräten hergestellt werden. Das ist z.B. bei Bosch, Neff und Siemens der Fall. Fortan kannst Du die Abzugshaube über den Herd steuern und musst nicht einmal mehr die Arme heben.

Smart Home

Premium-Geräte können über eine App mit dem Smartphone und Tablet verbunden werden. In diesem Fall kannst Du u.a. die Beleuchtung über Dein Smartphone ein- und ausschalten. Außerdem kann es möglich sein, den Status der Filter-Sättigung in der App einzusehen.

Lautstärke

Die Lautstärke kann sich bei der alltäglichen Nutzung als wesentlicher Faktor herausstellen. Schließlich muss man bedenken, dass in vielen Fällen ein Nachlaufen der Haube sinnvoll ist. Sofern dann die Geräuschkulisse zu ausgeprägt ist, beeinträchtigt dies eventuell entspannende Tätigkeiten sowie geistige Arbeiten negativ.

Wie die Lautstärke ausfällt, geben die Hersteller an. Du erkennst sie anhand des Schallpegels, der wiederum in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Je höher die Luftleistung ausfällt, desto mehr steigt auch die Geräuschkulisse. De facto erreicht jede Dunstabzugshaube in der Intensivstufe ihr Maximum.

Gute Abzugshauben verbleiben selbst in der Intensivstufe bei unter 70 dB. Im Normalbetrieb sollte der Wert eher bei unter 60 dB liegen. Die Werte können auch bei ein und demselben Gerät variieren, da der Abluft-Betrieb eben etwas leiser als der Umluft-Betrieb ist.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Abzugshauben haben in dieser Hinsicht eine große Spanne. Bei den Unterbau-Hauben bekommst Du selbst von Markenherstellern, wie AEG oder Neff, Modelle für deutlich unter 200 Euro. Dieser Typus ist eine gute Wahl für kompakte Kochfelder und den kleinen Geldbeutel.

Anders sieht es bei Flachschirmhauben und Inselhauben aus – hier liegen die Preise zügig bei über 500 Euro. Je größer Dein Kochfeld ist, desto größer muss auch die Haube sein. Das führt zu einem Aufpreis.

Besonders hochpreisig ist ein Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug. Hier setzen Premium-Hersteller teils ein Budget jenseits von 3000 Euro voraus. Ausfahrbare Downdrafts reichen mitunter auch fast an dieses Niveau heran.

Grundsätzlich sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Dann besteht ein vergleichsweise geringes Potenzial, enttäuscht zu werden. Neben der Bauform und Größe, wirkt sich auch der Funktionsumfang auf den Preis aus.

 

3. Welche Hersteller sind die besten?

Es gibt einige Hersteller, welche sich seit geraumer Zeit im Segment der Dunstabzugshauben bewähren. Einige, auf die man sich verlassen kann, stellen wir Dir im Folgenden vor.

AEG

AEG

AEG bietet das volle Sortiment im Bereich Abzugshauben an. Hier ist für jede Küchengröße etwas dabei. Eine AEG Dunstabzugshaube gilt gemeinhin als zuverlässig sowie als einfach zu bedienen. Die Qualität ordnet sich zumeist im gehobenen Segment ein.

Die Firma selbst hat ihren Ursprung in Deutschland (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft). Heute werden die Haushaltsgeräte jedoch nur noch als Lizenzprodukt vertrieben. Ein Lizenz-Partner ist beispielsweise der schwedische Electrolux-Konzern.

Berbel

Berbel

Die Firma berbel stellt die hauseigenen Abzugshauben in Deutschland her. Das Unternehmen steht für Spitzen-Qualität und hat einen hohen Innovationsgrad. Eine Berbel Dunstabzugshaube bietet Dir, dank EcoSwitch, die einzigartige Möglichkeit, das Beste aus Abluft und Umluft gleichzeitig miteinander zu verbinden.

Aufgrund der enormen Qualitätsansprüche sind die Abzüge von Berbel nicht allzu preiswert. Dafür werden die Geräte regelmäßig mit Auszeichnungen prämiert. Sie sind besonders leise, effizient und langlebig. Berbel selbst wurde im Übrigen erst 2002 in Deutschland gegründet. Es wird nicht auf Masse, sondern auf ein Produkt für höchste Ansprüche gesetzt.

Bosch

Bosch

Bosch gehört sicherlich zu den renommiertesten Firmen weltweit. Das deutsche Traditionsunternehmen verfügt in zahlreichen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Die Auswahl im Bereich der Dunstabzugshauben ist weitreichend.

Eine Bosch Dunstabzugshaube ist für jeden Anspruch geeignet – es gibt gleichermaßen günstige wie auch sehr hochwertige Modelle. Wie Du es vom Hersteller vielleicht schon kennst, wird eine diesbezügliche Segmentierung in Zahlen vorgenommen. Die Serie 8 bildet das Top-Segment ab.

Elica

Elica

Eine Elica Dunstabzugshaube kann mit einer ganz besonders schönen Optik aufwarten. Das Design ist zumeist sehr elegant und einzigartig – manche Modelle sind kaum von einer kompakten Decken-Lampe zu unterscheiden.

Vor allem für Kochinseln werden prachtvolle sowie moderne Lösungen angeboten. Zu bedenken gilt es dabei, dass der Service des italienischen Unternehmens hierzulande noch nicht so ausgeprägt ist. Um die Montage muss man sich z.B. selbst kümmern.

Neff

Neff

Neff ist ein deutsches Traditionsunternehmen, das bereits im Jahre 1877 gegründet wurde. Heute gehört es zur BSH GmbH, die wiederum zu 100% zu Bosch gehört. Der Qualität der Haushaltsgeräte hat dies keinen Abbruch getan.

Eine Neff Dunstabzugshaube wird mitunter in Deutschland hergestellt. Die Geräte können mit smarten Funktionen ausgestattet sein, sind intuitiv bedienbar sowie effizient. Lediglich die Touch-Felder können nach längerer Zeit zu Fehlern neigen.

Siemens

Siemens

Die Haushaltsgeräte-Sparte von Siemens gehört ebenfalls zur BSH GmbH. Siemens selbst genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf und behauptet sich in zahlreichen Geschäftsfeldern erfolgreich.

Eine Siemens Dunstabzugshaube passt in nahezu jede Küche und stellt unterschiedlichste Ansprüche zufrieden. Smarte Sensoren können Dir das Ein- und Ausschalten sowie die Steuerung abnehmen. Lediglich für den kleinen Geldbeutel gibt es tendenziell keine Angebote von diesem Hersteller.

 

4. Wo Dunstabzugshaube kaufen?

Dunstabzugshauben gehören zur Grundausstattung einer jeden Küche. Da sie entsprechend oft nachgefragt werden, ist das Angebot ebenfalls recht umfassend. Du kannst Dein Wunschmodell wahlweise Online wie Offline erwerben.

Die größte Auswahl – mit mehr als 11.000 Angeboten – bietet überraschenderweise der Online-Marktplatz eBay. Amazon reiht sich, mit über 3.000 Ergebnissen, dahinter ein. Hier konkurrieren zahlreiche Händler miteinander, weshalb faire Preise zu erwarten sind. Einen guten Online-Service bieten darüber hinaus Otto und AO (britischer Elektro-Händler).

Wenn Du eine lokale Fachberatung wahrnehmen möchtest, ist ein Küchenausstatter die richtige Anlaufstelle. Beliebt sind hierbei die Eigenmarken von Ikea. Außerdem kann der Kauf im Einzelhandel bei Poco, Saturn und Media Markt stattfinden. Sogar Baumärkte, darunter Obi, Hornbach und Toom, haben häufig eine gewisse Auswahl an Dunstabzugshauben vor Ort.

 

5. Dunstabzugshaube reinigen – So geht es leicht von der Hand

Eine Dunstabzugshaube kommt während der Nutzung permanent in den Kontakt mit Fettpartikeln und anderen Nahrungsrückständen, welche sich in der Luft verteilen. Fette und anderer Schmutz lagern sich mit der Zeit außen wie innen ab.

Weil das Gehäuse aus unterschiedlichen Materialien bestehen kann (Edelstahl, Glas, Aluminium), bedarf es einer individuellen Pflege. Oft gibt es für jedes Material spezielle Reiniger. Umweltschonender ist jedoch zweifelsfrei der Einsatz von Hausmitteln.

Vor einer ausgiebigen Pflege solltest Du zunächst Dein Kochfeld abdecken, damit jenes im Anschluss nicht auch noch reinigungsbedürftig ist.

Oberflächen lassen sich nachhaltig mit Speiseöl sauber machen. Fettige Rückstände können mit der Hilfe von Zitronensäure weggewischt werden. Im Anschluss sollte mit Wasser nachgewischt werden. Zudem ist es ratsam, ein Mikrofasertuch zum Trocknen zu nutzen.

Edelstahl lässt sich auch gut durch Natron reinigen. Jenes wird dazu mit Wasser zu einer Creme vermischt. Nach einer kurzen Zeit des Einwirkens, wird mit Wasser nachgewischt und im Anschluss trocken poliert.

Wie oft die Reinigung stattfinden sollte, hängt von der Benutzung der Haube ab. Je öfter sie läuft, desto regelmäßiger solltest Du sie auch sauber machen. Wenn Du oft mit Fett brätst, kann eine Komplett-Reinigung pro Monat durchaus angebracht sein. So wird verhindert, dass sich irgendwann richtig hartnäckige Rückstände festsetzen.

Ein wiederverwendbarer Metall-Filter braucht manchmal eine besonders intensive Pflege, denn schließlich hat er all den Dunst und das Fett bewältigt. Glücklicherweise kann dies in den meisten Fällen ein Geschirrspüler und dessen Intensivprogramm übernehmen (in senkrechter Position bei leichten Verschmutzungen, in waagerechter Stellung bei starken Verschmutzungen). Das Abnehmen gelingt mittels Klick-Mechanismus.

Wie der Filter mit der Hand gereinigt werden kann, zeigt Dir dieses Video auf anschauliche Weise:

 

6. Klassische Dunstabzugshaube oder Muldenlüftung – Was ist besser?

Der bereits oben angesprochene Downdraft kann eine klassische Dunstabzugshaube bei Bedarf ersetzen. In manchen Fällen kann dies die bestmögliche Lösung sein, in anderen wiederum nicht.

Zunächst kann man festhalten, dass Tischlüfter eher hochpreisig sind. Während man z.B. eine gute Unterbau-Haube schon für weniger als 100 Euro finden kann, kostet eine Muldenlüftung so gut wie nie unter 500 Euro. Hochwertige Markengeräte liegen schnell bei weit über 1000 Euro und sind für den kleinen Geldbeutel daher unerschwinglich.

Wenn Du nach oben hin Platz sparen möchtest, sind Tischlüfter hingegen unschlagbar. Zudem sind sie bei Kochinseln nützlich, wenn die normale Decke sehr hoch gelegenen ist. Damit Du die Vorteile beider Kategorien komfortabel gegeneinander abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Eine klassische Abzugshaube macht Sinn, wenn

…sich das Kochfeld wandnahe befindet

…regelmäßig sehr hohe Töpfe zum Einsatz kommen

…Du maximal viel Platz im Unterschrank haben möchtest

…Du nicht übermäßig viel Geld ausgeben möchtest

…die Kochfläche möglichst unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Schimmel bleiben soll

Ein Downdraft macht Sinn, wenn

…eine ungünstige Dachschräge vorhanden ist

…mit Induktion gearbeitet wird (hier steigt der Dampf langsamer auf)

…Du in der Höhe Platz sparen und Kopfstöße verhindern möchtest

…die Decke über einer Kochinsel weit entfernt ist

…Du das gewisse Etwas und Exklusivität suchst


Produkte mit bis 50% Rabatt