Skip to main content

Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF Test

Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF 4-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät Test

Epson Tintenstrahl-Multifunktionsgerät Vergleich

 

Epson WorkForce Pro

Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF EcoTank Drucker Testbericht

In unserem heutigen Testbericht geht es um einen weiteren EcoTank-Drucker, den Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF. Wenn du meine vorherigen Testberichte gelesen hast, weißt du, dass ich mit den EcoTank-Druckern von Epson nicht so gut zurechtkomme. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass sie sich verbessert haben, daher war ich von der Idee eines EcoTank-Druckers mit noch höherem Volumen begeistert.

Da kommt der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF. Er hat einen höheren Preis, aber bietet er auch etwas anderes?

Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF 4-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Druck, Scan, Kopie, Fax, WiFi, Ethernet, Duplex, 250 Blatt Kassette, Einzelpatronen, 4 Farben, DIN A4)
Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF 4-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionsgerät (Druck, Scan, Kopie, Fax, WiFi, Ethernet, Duplex, 250 Blatt Kassette, Einzelpatronen, 4 Farben, DIN A4)
von Epson
  • Hohe Tinten-Reichweite: Drucken Sie bis zu 5.000 Seiten, ohne die Tinte wechseln zu müssen (3)
  • Umweltfreundlich: Bis zu 90 Prozent weniger Stromverbrauch als vergleichbare Farblaserdrucker (2)
  • Schnell: bis zu 34 Seiten/Min in Farbe und Schwarzweiß und bis zu 24 Seiten/Min in Farbe und Schwarzweiß nach ISO
  • 10,9 cm Farbtouchscreen, Schnittstellen: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von überall, USB, Ethernet
  • Lieferumfang: Hauptgerät, separate Einzelpatronen, Stromkabel, Aufstellanleitung, CD mit Treiber, Software und Bedienungsanleitung
 Preis nicht verfügbar Details zeigen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auf den ersten Blick scheint der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF alles zu tun, was die vorherigen EcoTank-Drucker auch getan haben, nur in einem höheren Maße. Epson wirbt mit einer schnellen Druckgeschwindigkeit von 24 Seiten pro Minute und einem Papierfach, das 250 Blatt fasst. Die Tintenpakete (dazu gleich mehr) werben mit einer hohen Druckleistung, obwohl Epson ein wenig geheimnisvoll ist, was die Seitenangaben angeht. Sie haben sich anscheinend eine Seite von Canon abgeguckt.

Der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF hat einen tollen 4,3-Zoll-Farb-Touchscreen. Zusätzlich zum normalen WIFI-Druck verfügt er über die NFC-Drucktechnologie, um dir mehr mobile Druckoptionen als je zuvor zu bieten. Wie nicht anders zu erwarten, verfügt der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF über die meisten offensichtlichen Funktionen, wie den automatischen Duplexdruck und eine Druckauflösung von bis zu 1200 dpi.

An dieser Stelle bist du vielleicht etwas verwirrt. Das klingt alles nach tollen Funktionen, aber ich bin nicht gerade begeistert vom Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF.

Nun, du hast in beiden Punkten recht. Auf dem Papier hat dieser Drucker tolle Funktionen und wäre ein großartiger Drucker für ein Heimbüro oder ein kleines Unternehmen. Und zu allem Überfluss ist er auch noch ein EcoTank! EcoTanks sind toll, oder?

Nachteile des Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF

Zunächst einmal gibt es bei diesem EcoTank keine f@#%!g Tanks. Die Tinte kommt in kleinen Plastikbeuteln, die in den Drucker eingesetzt werden. Ernsthaft, schau dir diese Dinger an.

Jetzt denkst du vielleicht: „Hey, Mann. Das ist ein bisschen hart, es ist ein kleines Detail. Mach einfach mit der Rezension weiter.“

Nein. Ich weigere mich. Denn es ist kein kleines Detail. Stell dir vor, der Tintenbeutel wäre eine Art Hartplastikbehälter, den du in deinen Drucker steckst und der dich jedes Mal einen Finger deiner rechten Hand und eines deiner Kinder kostet, wenn du ihn ersetzen musst. Was du bei den Original-Tintenbeuteln von Epson tun musst. Schau dir noch einmal das Bild oben an. Sieh dir den Chip auf der Plastikoberseite des Beutels an. Dieser Chip funktioniert auf die gleiche Weise wie eine normale Tintenpatrone. Er verhindert, dass dein Drucker generische Tinte verwendet, und teilt deinem Drucker mit, wenn dein Tintenbeutel „leer“ ist (was bedeutet, dass du so viele Seiten gedruckt hast, wie Epson für ausreichend hält). Ja, es gibt im Grunde keinen Unterschied zwischen diesen Tintenbeuteln und herkömmlichen Tintenpatronen.

Gut, damit habe ich meinen Standpunkt klar gemacht, aber was ist mit diesen Tintenbeuteln? Sie werben mit einer Menge an Seiten, wenn du dich genug umschaust. Auf den Beuteln selbst wird nicht mit der Ergiebigkeit geworben, aber der Drucker wirbt mit 16.000 Seiten in Schwarz und 11.000 Seiten in Farbe mit der enthaltenen Tinte. Daher können wir davon ausgehen, dass diese Beutel diese Leistung erbringen. Der Preis pro Seite ist etwas höher als bei älteren Generationen von EcoTank-Druckern, aber das ist meist vernachlässigbar.

Nun, Kunden, die ich hatte, haben behauptet, dass ihr Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF nicht annähernd das druckt, was beworben wird, und das ist normal. Die beworbenen Seitenleistungen basieren auf einer Seitendeckung von 5 %, was etwa einem durchschnittlichen Word-Dokument entspricht. Wenn Kunden also Fotos drucken, verbraucht sich die Tinte viel schneller. Ich habe ein Problem damit, dass mir mehrere Leute erzählen, dass sie nur Dokumente gedruckt haben, ohne Farbe, und dass ihre Intro-Tintenbeutel nur drei- oder viertausend Seiten ergeben haben. Das ist eine große Diskrepanz und das ist ein Problem.

Außerdem verfügt der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF über den patentierten PrecisionCore-Druckkopf von Epson. Das Ziel dieses Druckkopfes ist es, Texte und Bilder mit höherer Auflösung zu drucken, indem er die Tinte mit Hilfe von Druckluft in kleinere Tröpfchen zerteilt. Das Problem dabei? Diese Druckköpfe sind dafür berüchtigt, ständig zu verstopfen. Wenn du die Verstopfung früh erkennst, sollte der automatische Reinigungszyklus das Problem beheben. Wenn die Tinte länger als einen Monat dort drin ist, wirst du sie wahrscheinlich nie wieder herausbekommen. Mein Epson-Vertreter empfiehlt, den Zyklus so lange laufen zu lassen, wie er braucht, um die Verstopfung zu beseitigen. Ich habe einen Epson, bei dem ich die Reinigung zwanzig Mal hintereinander laufen ließ, und das Schwarz wurde nie ganz sauber.

Klar, ein paar meiner Kunden haben schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe keine große Menge davon verkauft, also sollte ich nicht so viele Rücksendungen haben, aber vielleicht hatte ich einfach Pech. Also bin ich zu Amazon gegangen, um herauszufinden, wie die Erfahrungen anderer Leute mit dem Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF waren. Und ich war überrascht von dem, was ich fand.

Es gibt fast nur Fünf- und Vier-Sterne-Rezensionen. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gibt es 400 Bewertungen, und nur vier davon sind negativ. Alle negativen Bewertungen sind von Kunden, die sich über die selben Probleme beschweren.

Fazit zum Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF

Der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF ist ein guter Drucker für kleine Büros. Gut ist das schönste Lob, das er verdient. Auf keinen Fall sollte man ihn als EcoTank-Drucker bezeichnen.

Ehrlich gesagt, war der Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF für mich eine große Enttäuschung. Ich gehöre zu den Nerds, die sich freuen, wenn ein schicker neuer Drucker auf den Markt kommt. Ich öffne die ganze Verpackung und suche mir einen Platz in unserem Regal, stelle ihn auf und spiele ein bisschen mit ihm. Als ich die Verpackung öffnete und herausfand, wie das Tintensystem funktioniert, war meine Begeisterung schnell verflogen. Wie sollte ich ein Produkt mit meiner Signaturmarke von schrecklichen Witzen, die nicht ankommen, rezensieren und diesen Drucker den Leuten empfehlen?

Was solltest du stattdessen kaufen?

Ich mag den Epson Workforce ET-7750 immer noch sehr gerne. Es ist ein wirklich schöner Drucker für das Home Office, der hält, was er verspricht. Ein EcoTank ist eine große Investition, die dir auf lange Sicht Geld spart, und der Epson WorkForce ET-7750 tut genau das. Meinen ausführlichen Testbericht zum Epson WorkForce ET-7750 kannst du [hier] nachlesen.

Das war’s mit diesem Testbericht. Es tut mir leid, wenn dieser Bericht ein wenig negativ ausgefallen ist. Ich werde die EcoTank-Serie nicht komplett aufgeben. Es gibt noch ein paar neue Fotodrucker in der Serie, die ich bald testen werde.

Hier gehts zum Drucker-Ratgeber:


⮚NISCHENSEITEN ZEIGEN

Bestseller mit 70% Rabatt


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!